286074976-Gesundheit-Kind

Gesundheit - Landkreis Hameln-Pyrmont

Perspektiven

Seit 2014 fördert die Landesregierung mit der AOK Niedersachsen, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, den Ersatzkassen sowie dem BKK Landesverband Mitte Niedersachsen im Rahmen des Projekts „Gesundheitsregionen Niedersachsen" innovative Projektideen.

Die Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont wird auch weiterhin daran arbeiten, Transparenz über Bedarfe und bereits bestehende Angebote herzustellen und andererseits zielorientierte Kooperationen für die Gestaltung der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung zu ermöglichen.

Der Themenpate für den Bereich Gesundheitsregion ist der Landkreis Hameln-Pyrmont. Bei Fragen oder Anregungen zu dem Thema wenden sie sich bitte direkt an den LK Hameln-Pyrmont.

Regionale Gesundheitskonferenz

Im Landkreis Hameln-Pyrmont soll in der Fläche langfristig, wohnortnah und hochwertig die Qualität der gesundheitlichen Versorgung und die Gesundheitsförderung/Primärprävention sichergestellt und verbessert werden. Alle relevanten Akteure vor Ort sollen einbezogen, landkreisbezogene Ziele und Handlungsfelder für den weiteren Prozess definiert sowie bestehende Strukturen und Einrichtungen sinnvoll eingebunden werden.

Die Ziele sind Beteiligungs-/Kontaktmöglichkeiten zu schaffen sowie Anregungen zur aktiven Mitwirkung geben. Weiterhin sollen Handlungsbedarfe identifiziert und Impulse für die weitere Arbeit generieren werden. Hierbei sollen alle Akteure und Einrichtungen des regionalen Gesundheitswesens sowie aus anderen Bereichen der regionalen Daseinsvorsorge mit eingebunden werden. Im Rahmen einer jährlichen Fachtagung soll über das Projekt berichtet werden und regionale Arbeitsgruppen und eine Steuerungsgruppe soll das Projekt begleiten.

Seniorenstützpunkt

Der Senioren- und Pflegestützpunkt ist eine neutrale Beratungsstelle für Seniorinnen und Senioren, pflegebedürftige Personen, Ratsuchende und Angehörige, aber auch für interessierte Einrichtungen und Organisationen. Seit Juli 2014 ist diese fachkundige Beratungsstelle als Kooperation zwischen dem Landkreis Hameln-Pyrmont, der Stadt Hameln und dem Paritätischen tätig.

Mit zwei Standorten (Kreishaus und Eugen-Reintjes-Haus) berät der Senioren- und Pflegestützpunkt zu allen Fragen des Älterwerdens und der Pflege. Unser Ziel ist es, dass Seniorinnen und Senioren im Landkreis Hameln-Pyrmont gut beraten und im Falle eines Hilfebedarfs individuell und bestmöglich versorgt werden, damit möglichst lange ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben in der häuslichen Umgebung gelingen kann.

Die Mitarbeitenden informieren und beraten wohnortnah, umfassend, unabhängig und kostenlos über vorhandene Betreuungsangebote, rechtliche Grundlagen und zuständige Kostenträger und unterstützen auch beim Stellen von Anträgen.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt arbeitet präventiv, berät in Notlagen, bindet vorhandene Betreuungs- und Versorgungsangebote ein und arbeitet mit an der Weiterentwicklung der Versorgungslandschaft im Landkreis Hameln-Pyrmont. Darüber hinaus bilden die Mitarbeitenden DUO-Seniorenbegleiter aus und organisieren Informationsveranstaltungen und Aktionen zu verschiedenen Themen rund ums Altern.


 

Weitere Informationen:

Landkreis Hameln-Pyrmont
Wirtschaftsförderung/Regionale Entwicklung ÖPNV
Süntelstraße 9
Andreas Manz
31785 Hameln
Tel.: +49 5151 903 9300
Fax: +49 5151 903-9302
E-Mail: andreas.manz@hameln-pyrmont.de
Internet: www.hameln-pyrmont.de