Organisation

Miteinander – füreinander

Die beschriebenen Handlungsfelder und die darin benannten Herausforderungen, auf die mit den skizzierten Maßnahmen gemeinsam reagiert
werden soll, sehen wir als wichtige Bausteine für die weitere Entwicklung
unserer Region. Es sind aber nur Bausteine! Sie decken bei weitem nicht alles ab, was es an dringend notwendigen oder zumindest wünschenswerten Maßnahmen für die erfolgreiche Entwicklung unserer Region gibt. Sie entbinden uns auch nicht davon, unsere ureigensten Aufgaben auf der Ebene der Landkreise und Kommunen auch weiterhin mit Sorgfalt, Engagement und Kreativität anzugehen. Aber sie sind ein weiterer gemeinsamer Schritt, den es nun mit Leben zu erfüllen gilt – miteinander, füreinander.
Darauf sind auch die getroffenen Regelungen für die Umsetzung des Entwicklungskonzepts angelegt. Die formale Organisation bleibt weiterhin betont schlank. Statt neue Strukturen bzw. Organisationen zu schaffen werden anstehende Aufgaben auch künftig von vorhandenen Einrichtungen übernommen – auf freiwilliger Basis. In diesem Sinne erfolgt die Umsetzung in breiter regionaler Partnerschaft und umfasst letztlich fünf Ebenen.

Alle Ebenen setzen sich aus Vertreterinnen und Vertretern projektbedeutsamer Institutionen der gesamten Region zusammen; sie alle sind offen für Anregungen und Beiträge interessierter Bürgerinnen und Bürger.