Bioenergieregion

Ziel der Bioenergieregion Weserbergland plus ist es, die Landkreise der REK-Weserberglands plus dabei zu unterstützen, langfristig zu mehr Eigenständigkeit bei Erzeugung und Einsatz von Bioenergie zu gelangen.Die regionalen Bioenergie-Potenziale sollen dabei ausgeschöpft und effizient eingesetzt werden. Mit den Aktivitäten trägt die BioenergieRegion Weserbergland plus zum Klimaschutz, zur Steigerung der regionalen Wertschöpfung, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und regionalen Energiealternativen bei.

Nach den Erfolgen der 1. Phase hat das BMELV entschieden, erfolgreiche Regionen für weitere drei Jahre mit bis zu 330.000 Euro pro Region bei der Weiterentwicklung und Umsetzung neuer Schwerpunktthemen zu unterstützen.

Im Folgeprojekt (2. Phase) standen von August 2012 bis Juli 2015 in 21 Bioenergie-Regionen die gezielte Steigerung der Wertschöpfung und der Stoffstromeffizienz sowie der Transfer der gewonnenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Vordergrund. Die Bioenergie-Regionen arbeiteten deshalb mit sogenannten "Zwillingsregionen" zusammen, um auf diese Weise einen ganz gezielten Wissenstransfer zu leisten. Als „Zwillingsregion“ der Weserschiene wurde der Landkreis Northeim ausgewählt.

Regionalentwicklungskonzept Bioenergieregion Bioenergieregion Weserbergland plus (Auszug)

rek_bioenergieregion_weserbergland_plus_2012_03.pdf

Ansprechpartner:
Weserbergland AG
Telefon: 05151 / 585 1001
E-Mail: info@weserberglandag.de
Internet: www.bioenergie-weserbergland-plus.de